Die Feuerbestattung bei BeFlor in Fürstenwalde/Brandenburg

 
 
feuer.jpg

Bei der Feuerbestattung ist die Einäscherung des Verstorbenen erforderlich, die Asche wird in eine Aschekapsel gefüllt und darf anschließend beigesetzt werden. Es gibt viele Möglichkeiten den Verstorbenen beizusetzen, traditionell auf einem Friedhof, auf hoher See oder in einem Friedwald. Zuvor kann eine Trauerfeier am Sarg erfolgen, oder anschließend an der Urne in einer Kapelle, Kirche oder direkt am Grab.

 

Klassische Beisetzungsmöglichkeiten nach einer Feuerbestattung:

  • Beisetzung auf einem Wahl- oder Reihengrab
  • Beisetzung der Urne auf einer bereits mit einer Erdbestattung versehenen Grabstätte
  • Beisetzung auf der anonymen Urnenwiese