Die Seebestattung bei BeFlor in Fürstenwalde/Brandenburg

 
 
wasser.jpg
Es heißt das Feuer reinigt die Seele. Aus Luft und Feuer entsteht bei der Kremation die Asche, die in eine Urne aus wasserlöslichen Kristallen oder Gesteinen gebettet wird. Die Asche gleitet in der mit feinem Sand beschwerten Seeurne auf der Beisetzungsposition in die Tiefe und wird dort der Unendlichkeit des Meeres freigegeben...dorthin wo alles Begann.
Möglichkeiten bestehen hierfür nahezu in jedem Meer, von Deutschland aus vorwiegend in der Nord-und Ostsee, aber auch im Atlantik oder im Mittelmeer.
Angehörige können an dieser Beisetzung teilnehmen und bekommen anschließend eine Urkunde mit der genauen Position der Urne, für spätere Gedenkfahrten.